zum Inhalt springen

Cologne Summer School on     Environmental Studies: Sustainable Cities

Sommersemester 2015: Das 21. Jahrhundert ist das Jahrhundert der Städte. Mehr als die Hälfte der Weltbevölkerung lebt schon ins Städten - und bis 2050 werden es höchstwahrscheinlich zwei Drittel der Menschen sein.

Eine der größten Herausforderungen für die Zukunft wird sein, diese Städte nachhaltig zu gestalten und sie nicht zum Resultat planloser und unkontrollierter Entwicklung werden zu lassen.

Das rasante Städtewachstum muss dabei nicht zu dramatischer Ressourcenausbeutung, dem Verschwinden von Grünflächen, Luftverschmutzung, Energie - und Wassermangel, Müllproblemen, verstopften Straßen und mangelhaften öffentlichen Verkehrsmitteln führen. 

Um sicher zu stellen, dass Umweltschutz und soziale Integration Hand in Hand gehen braucht es einen nachhaltigen Ansatz in Bezug auf Städtewachstum.

Der Sustainable Cities - Ansatz der Summer School on Environmental Studies der Universität zu Köln zeigt am Beispiel der Stadt Köln, dass nachhaltiges Städtewachstum gelingen kann.

Das Programm bietet einen interdisziplinären Blick auf Themen wie städtisches Müllmanagement, Öffentliche Verkehrsmittel und städtische Grünflächen. Mit ReferentInnen aus verschiedenen Fakultäten der Universität zu Köln, der Kölner Stadtverwaltung und aus dem privaten Sektor sowie Exkursionen zur städtischen Müllentsorgung, den Grünflächen, dem Kölner Flughafen, der Deutschen Bahn und dem Kölner Verkehrsbund bietet die Summer School tiefe Einblicke in die Mechanismen nachhaltiger Stadtplanung in Deutschland.